Schaumburger Wochenblatt
  1. Acustico begeistert mit Mozarts Requiem

    Klassisches Konzert in der Stadtkirche / Klavierbegleitung und vier Solisten / Andächtiges Publikum

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (ha). In der Stadtkirche gab es wieder ein besonderes akkustisches Highlight für Klassikfans: Das Chorensemble Acustico, bestehen aus rund 25 Laiensängern, gab unter der Leitung von Julian Hauptmann gemeinsam mit den vier Solisten Anna Moritz, Susan Jebrini, Sebastian Franz und Grzegorz Rozkwitalski und unter der Begleitung von Yun Qi Wong am Klavier Mozarts Requiem zum Besten. Der Kammerchor tritt seit 2013 gemeinsam auf unter der musikalischen Leitung Julian Hauptmanns und haben geistliche sowie weltliche Stücke im Repertoire. Das Requiem von Mozart, seine letzte und zugleich bekannteste Komposition, performen sie seit diesem Jahr gemeinsam. Nach einer herzlichen Begrüßung der Gäste sowie der Musiker durch Oberprediger Dr. Wieland Kastning, der das Konzert gemeinsam mit Gisela Vogt und weiteren musikbegeisterten Förderern organisiert hat, begann der charismatische Dirigent Julian Hauptmann die Musiker mit viel Körpereinsatz und Emotion durch Mozarts Komposition zu leiten.

    Im Vordergrund des Konzertes stand der durchweg vierstimmige Vokalsatz des Chores, die Vokalsolisten traten dabei deutlich hinter dem Chor zurück und wurden dann in prägnanten Partien als Ensemble bestehend aus Zweierpaarungen eingesetzt. Das Publikum lauschte andächtig und hingerissen den gewaltigen Klängen, die die Stadtkirche ausfüllten. Rund eine Stunde konten die Zuhörer das kirchenmusikalische Stück geniessen und waren vollendens begeistert. Nach einem langanhaltendem Applaus und der Überreichung von Blumensträussen an die Solisten kam das Publikum noch in den Genuss einer Zugabe des Chores, die dem Konzert einen abrunden Abschluss gab, was die Zuhörer wiederum mit gebührendem Beifall belohnten. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an