Schaumburger Wochenblatt
  1. Faszination der Farben in der Begegnungsstätte

    Gestrige Ausstellungseröffnung mit zahlreichen Acrylbildern von Rolf Netzer

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (nh). Am Freitag wurde in der Begegnungsstätte eine neue Kunstausstellung eröffnet: Rolf Netzer stellt hier bereits zum zweiten Mal nach 2011 seine Werke aus. Thema dieser Ausstellung ist die Gegenständliche Malerei mit dem Motto "Faszination der Farben".. Rund 20 Acrylbilder sind von nun bis zum in der Begegnungsstätte für Besucher zu besichtigen und wenn gewünscht, auch zu erwerben. "Die Begegnungsstätte ist inzwischen nicht nur ein Ort der Begegnung, sondern auch ein guter Ort, wo sich Kunst darbieten lässt", begann Bürgermeister Reiner Brombach seine Ansprache zur Ausstellungseröffnung. Bereits seit gut zehn Jahren stellen hier regelmäßig Künstler ihre Werke aus, auch Rolf Netzer ist hier kein Neuling. Zum zweiten Mal präsentiert er hier der Öffentlichkeit seine Werke. "Wundervolle Farben werden dieses Haus erfüllen und die Öffentlichkeit erfreuen", stellte Brombach fest und dankte den Besuchern für ihr zahlreiches Erscheinen. Rolf Netzer danke für die wohlwollenden Worte, reichte den Dank aber sogleich an Heike Sareyka, Leiterin der Begegnungsstätte, für ihre tatkräftige Unterstützung weiter. Neben Acrylbildern fertigt Netzer auch Kunstwerke in Bleistift, Öl und Aquarell an. Insgesamt hat er in seiner Schaffensphase bisher rund 200 Werke angefertigt. In seiner kleinen Ansprache zitierte Netzer den Künstler Van Goth und verglich sich auf humorvolle Weise mit ihm: "Ich kann nichts dafür, dass sich meine Bilder nicht verkaufen lassen. Doch vielleicht irgendwann werden sie mal mehr Wert sein als nur die Farbe auf der Leinwand". Von den 2000 Bildern, die Van Goth anfertigte, habe er zu Lebenszeit nur rund zehn verkauft. Netzer habe, trotz nur einem Zehntel so vieler angefertigter Werke schon ein paar mehr verkaufen können, sagte er mit einem Schmunzeln. Die rund 20 Bilder von Rolf Netzer lassen sich ebenfalls käuflich erwerben. Interessenten können hierfür gerne die Mitarbeiter der Begegnungsstätte ansprechen. Die Ausstellung ist von nun an bis zum 3. Mai täglich in der Begegnungsstätte während der Öffnungszeiten zu besichtigen. Foto: nh

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an