Schaumburger Wochenblatt
  1. Ladung Reifen liegt im Wald

    Spaziergänger entdeckt Frevel bei Messenkamp

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    MESSENKAMP (al). Ein Spaziergänger wollte am Sonntagvormittag seinen Augen nicht trauen. Mitten im Wald am Kappenberg bei Messenkamp lagen rund 25 Altreifen, darunter mehrere ausgediente Pneus von großen Schleppern. Wenige Meter zuvor hatte er bereits andere menschliche Hinterlassenschaften entdeckt: eine ganze Fuhre grüner und verfaulter Äpfel gleich neben dem Parkplatz an der Kreisstraße sowie einige Meter weiter einen Haufen bereits verdorrter Säulenzypressen. Für Revierförster Axel Gerlach ist der Haufen Reifen bereits der dritte Vorfall binnen zwei Jahren. Schon im Frühjahr 2018 und 2019 musste er fast an gleicher Stelle ähnlichen Umweltfrevel entdecken. Auch im Raum Lauenau ist noch ein Vorfall aus dem Sommer 2019 in Erinnerung: Damals waren nahe der Rodenberger Aue über 50 Reifen an einem Weg abgeladen worden, für den die Täter über Ortskenntnis verfügt haben müssen. Wiederum müssen mit einem größeren Fahrzeug die Altreifen transportiert worden sein, vermutet Gerlach angesichts der großvolumigen und auch schweren Treckerreifen. Der Forstbeamte hat inzwischen bei der Polizei Anzeige erstattet und die Schaumburgs Kreisverwaltung informiert und letztere um die Beseitigung des nicht in den Wald gehörenden Unrats. Dies gelte auch, wie er deutlich machte, für die vertrockneten exotischen Bäume und für die Äpfel. Foto: al

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an