Schaumburger Wochenblatt
  1. Pfiffiger Name gesucht

    Wettbewerb für Bürgerzentrum / 10er Karte für Sonnenbrinkbad zu gewinnen

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    OBERNKIRCHEN (nh). Nicht mehr lang, dann wird das Bürgerzentrum am Bornemannplatz 4 fertig sein und darf eröffnet werden. Doch ein ganz wichtiges Detail fehlt noch immer: ein prägnanter und zugleich unverwechselbarer Name für das Objekt. Daher haben sich Stadtkoordinatorin Dörte Worm-Kressin und Helmut Züchner, Geschäftsführer der Obernkirchener Stadtentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft, etwas Spannendes ausgedacht: Ein offener Namenswettbewerb, in dem alle Obernkirchener Bürger bis zum 30. Juni ihre Vorschläge einreichen können. Der Gewinner wird mit einer Zehnerkarte für das Sonnenbrinkbad belohnt. Der Umbau des Objektes Bornemann Platz 4 geht stetig voran. Jetzt soll das Haus, das künftig Bürgerzentrum für alle Generationen werden soll, aber auch einen Veranstaltungsraum enthält, einen Namen erhalten. "Wir möchten, dass sich alle Generationen am Bornemannplatz zu Hause fühlen. Und wir möchten eine breite Nutzung des Objektes. Deshalb suchen wir einen Namen, der kurz und einprägsam ist. Wir freuen uns auf Vorschläge zu unserem Namenswettbewerb!" so Helmut Züchner. Aufgefordert sind alle Obernkirchnerinnen und Obernkirchner, sich gerne an dem Namenswettbewerb für das Objekt zu beteiligen. Maximal 25 Zeichen soll der Name enthalten. Einen Anerkennungspreis gibt es auch: Eine 10-Karte für das Sonnenbrinkbad. Der Name soll zudem großflächig auf dem Gebäude angebracht werden. "Das ist vielleicht die größte Belohnung - jeden Tag hier vorbeizugehen und "seinen" Namen an dem Objekt zu sehen", so Worm-Kressin und Züchner. Die Teilnahmefrist läuft vom 01. Juni bis 30. Juni. Die Auswertung und Bekanntgabe des Namens wird zeitnah erfolgen. Eine Teilnahmne kann über das Bewerbungsformular, per E-Mail und schriftlich erfolgen. "Im Namen ist alles möglich. Es wird ein multifunktionales Haus für alle Generationen, da ist mit dem Namen ganz viel Tolles möglich", freuen sich Worm-Kressin und Züchner auf viele kreative Einsendungen. Weitere Informationen, die detaillierten Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular zum Download finden Interessierte auf der Homepage der Stadt Obernkirchen unter Wirtschaft-Bauen-Stadtentwicklung-Obernkirchener Stadtentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft. Sobald das Rathaus wieder geöffnet hat, werden auch dort Bewerbungsbögen ausliegen, versprechen Worm-Kressin und Züchner. Foto:nh

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an