Schaumburger Wochenblatt
  1. Hundeglücksmomente auf dem Stundenplan

    Nikola Huppertz liest an vier örtlichen Grundschulen

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN/LAUENHAGEN (wtz). Eine richtige Autorin in der Schule kennen zu lernen, darauf hatten sich die Schüler der 4. Klassen schon lange gefreut. Gespannt warteten sie jetzt in ihren Klassenräumen auf Kinderbuchautorin Nikola Huppertz. Die 35-jährige Wahl-Hannoveranerin las an den Grundschulen Am Stadtturm, Am Sonnenbrink, An der Bergkette sowie in Lauenhagen.

    Nikola Huppertz verstand es besonders gut, die Kinder mit ihren Geschichten von chaotischen Familien, nervenden Geschwistern und Lieblingshunden zu begeistern. Aufmerksam und neugierig verfolgten die jungen Zuhörer dem lebendigen Vortrag der Autorin. Viele Kinder äußerten sich spontan zu den Geschichten und konnten über eigene, ähnliche Erlebnisse berichten.

    "Wie kommt man eigentlich dazu, Kinderbücher zu schreiben? Wie gelangen die Bilder ins Buch? Wie lange arbeiten Sie an einem Buch?", wollten die Kinder schließlich wissen. Und Nikola Huppertz berichtete bereitwillig über ihren persönlichen Weg hin zur Kinderbuchautorin. Sie erzählte, wie schwer es ist, einen Verlag für eine Veröffentlichung zu finden, da es sehr viele Leute gibt, die Bücher schreiben.

    Das Buch "Hundeglück muss man haben" gefiel den Zuhörern genauso gut wie "Hundekuchen und Tartufi". Am Ende des Vorlesetages gab es die ersehnten und heiß begehrten Autogramme einer richtigen" Autorin. "Toll, wie die schreiben kann! Ich leihe mir das Buch in der Bücherei aus, dann kann ich es zu Ende lesen!", war anschließend auf dem Flur zu hören. Alle waren sich einig: Auch im nächsten Jahr soll es auf jeden Fall wieder eine Autorenlesung geben. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an