Schaumburger Wochenblatt
  1. Fürstliche Hofreitschule und Hofkammer wurden bestohlen

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (nh). Über das vergangene Wochenende müssen Täter auf dem Schloßplatz Gefallen an einem Steinwappen der Hofreitschule und einem Hinweisschild der Fürstlichen Hofkammer gefunden haben. Gestern wurden die Diebstähle entdeckt und bei der Polizei Bückeburg angezeigt. Das Steinwappen, das in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang der Hofreitschule angeklebt auf einer Steinplatte aufgestellt war, zeigte das Niedersachsenwappen und war aus massivem Sandstein. Das zehn Jahre alte Wappen, gefertigt durch einen ortsansässigen Werkkünstler, hat nach Angaben des Betreibers der Hofreitschule Abmessungen von 80x40 cm und eine Stärke von circa 8cm. Das Gewicht wird auf mindestens 50 Kilogramm geschätzt. "Eine Möglichkeit wäre noch, dass Vandalen das Wappen in den Schloßteich geworfen haben, wo es dann aber im Schlamm versunken sein dürfte", so der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer. Sollte jedoch ein vollendeter Diebstahl vorliegen, so müssten die Täter für den Abtransport des Diebesgutes mit einem Transportmittel vorgefahren sein. Von dem Steinwappen existiert derzeit keine aktuelle Fotoaufnahme. Die Fürstliche Hofreitschule hat der Polizei eine ähnliche Darstellung zur Veröffentlichung überlassen. Neben dem Steinwappen wurde auch ein hölzernes Hinweisschild mit der Aufschrift "Reithaus" entwendet, das von einem Schildpfosten entfernt wurde. Geschädigt ist in diesem Fall die Fürstliche Hofkammer. Zeugenhinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei Bückeburg unter 057222/95930, entgegen. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an