Schaumburger Wochenblatt
  1. Ex-Partnerin bedroht

    Dieser Eintrag wird bereitgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    AHNSEN (ds). Nach einer Bedrohungslage mit Schusswaffe am Donnerstag, 9. Dezember 2021, gegen 04.30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Mann aus Brandenburg in Ahnsen durch Beamte der Polizei Bückeburg festgenommen. Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen hielt sich der Festgenommene zuvor in der Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin in Ahnsen auf, wo es zu einer Körperverletzung gegen eine 33-jährigen Frau kam. Zudem bedrohte der Brandenburger die Frau mit einer Schusswaffe. Die Frau konnte aus der Wohnung flüchten und die Polizei um 01.17 Uhr informieren. Der Brandenburger verblieb in der abgedunkelten Wohnung und erklärte bei sporadischen Kontaktaufnahmen, die Schusswaffe bei einem polizeilichen Einsatz einzusetzen. Nach Bewertung der Gefahrenlage wurden Spezialeinsatzkräfte der Polizei angefordert, die allerdings nicht zum Einsatz kamen. Der 34jährige verließ um 04.30 Uhr durch eine rückwärtige Tür das Wohnhaus und konnte von Zugriffskräften widerstandslos festgenommen werden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden neben einer geringen Menge an Betäubungsmitteln eine geladene Schreckschusswaffe und ein Messer beschlagnahmt. Dem leicht alkoholisierten Brandenburger wurde im Polizeigewahrsam eine Blutprobe entnommen. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bückeburg ermitteln in der Sache.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an