Schaumburger Wochenblatt
  1. Den Spuren von Wilhelm Busch gefolgt

    Literarisches Duo Kromschröder und Henschel liest erstmals aus "Laubengänge" / Humoriges über Schaumburg

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    WIEDENSAHL (pp). Rund 300 Kilometer ist das Duo Gerhard Henschel und Gerhard Kromschröder auf Wilhelm Buschs Spuren von dessen Geburtsort Wiedensahl nach Mechtshausen im Harz, wo Busch gestorben ist, gewandert. Und da beide das Schreiben zum ihrem Beruf gemacht haben und Kromschröder - von Henschel liebevoll "Kromo" genannt - zusätzlich Fotograf ist, ist aus diesem Tun folgerichtig ein Buch entstanden. "Laubengänge" heißt es - erstmals daraus vorgelesen haben die Autoren jetzt im Wilhelm-Busch-Geburtshaus. "Die Autoren sind Promenadologen, sie nehmen im Gehen die Landschaft anders wahr und stellen Bezüge zwischen Mensch und Landschaft her, die andere wohl nicht entdecken würden", leitete Museumsleiter Benjamin Tillig die Lesung ein. "Ich bin froh, dass sich Henschel und Kromschröder dem Thema Busch genähert haben. Heute ist die Weltpremiere der Buchlesung", freute sich Dr. Lu Seegers, Geschäftsführerin der Schaumburger Landschaft, die das Erscheinen des Werks finanziell unterstützt hat. Die rund 50 Besucher kamen bei den humorvollen, kongenial im Wechsel vorgetragenen Ausschnitten und Bildern voll auf ihre Kosten. "Das hässlichste Haus in Wiedensahl ist die Volksbank", stellen die Autoren fest und ihr Publikum schmunzelt zustimmend. Es folgen geschichtliche Informationen, Busch-Zitate und Gedichte, pointierte Beobachtungen entlang des Weges sowie landschaftliche Besonderheiten und Kuriositäten des ländlichen Alltags. "Wohlgeordnet und behäbig geht das Leben in Schaumburg seinen Gang", resümiert Henschel nach Durchsicht der Lokalzeitung. Und dazu passend: "Das Dörflein ruht im Mondenschimmer, die Bauern schlafen fest wie immer." Und kleinere Reibereien am Wegesrand löst Kromo, zum Beispiel als er beim Betreten eines Grundstücks von dessen Eigentümer "angemosert" wird, mit bissigem Humor. "Ich mache nur Bilder für meine rumänischen Freunde..." Erhältlich ist das in der Bremer Edition Temmen erschienene Wandertagebuch im Handel unter ISBN 978-3-8378-5035-2 für 24,90 Euro. Foto: pp

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an