Schaumburger Wochenblatt
  1. Matthias Hinse ist offiziell der Kandidat der Linken

    Für Amt des Samtgemeindebürgermeisters / Wahl im Mai

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LINDHORST (bt). Jetzt ist es offiziell: Die Kreismitgliederversammlung der Partei Die Linke hat Matthias Hinse offiziell zum Kandidaten für die Wahl des Samtgemeindebürgermeisters benannt. Die acht anwesenden Mitglieder stimmten einhellig für den Lindhorster. Hinse war einziger Kandidat. Die Wahl auf Kreisebene war notwendig, da die Partei über keinen Samtgemeindeverband in Lindhorst verfügt. Hinse hatte bereits vor einiger Zeit seine Absicht öffentlich bekundet, als Kandidat in den Ring zu steigen. Er ist fraktionsloses Mitglied im Lindhorster Gemeinderat sowie im Samtgemeinderat. Bei der Abstimmung trifft Hinse auf zwei Mitbewerberinnen: Bündnis 90/Die Grünen und CDU haben sich gemeinsam für Stefanie Sonnekalb - Unruh, Mitglied der Grünen, als Kandidatin für die Wahl ausgesprochen. Svenja Edler geht für die Sozialdemokraten in das Rennen um das Bürgermeisteramt. "Heute bist du mit dem Wunsch einer auskömmlichen Rente und dem Leitsatz 'Jeder muss von seiner Arbeit leben können' schon politisch links", sagt Hinse, für den das Parteibuch bei der Kommunalwahl eher nebensächlich ist. Seinen Wechsel zu der Linken erklärt mit dem Hinweis, er sei zu der Überzeugung gelangt, bei den Grünen und der SPD könne im Unterschied zu früher keine linke Politik mehr gemacht werden. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an