Blockade des Edeka-RegionallagersVersammlungsrechtliche Aktion in Lauenau | Schaumburger Wochenblatt

Blockade des Edeka-Regionallagers
Versammlungsrechtliche Aktion in Lauenau

Seit Sonntag, 18.02.2024 gegen 21.00 Uhr blockieren mehrere Versammlungsteilnehmende mit Fahrzeugen und Traktoren die Zu- und Ausfahrten des Edeka-Regionallagers in Lauenau. In der Spitze sind etwa 70 Versammlungsteilnehmende mit 63 Fahrzeugen an der Versammlung beteiligt. Es ist ein stetiger Zu-/Abfluss von Fahrzeugen, Traktoren und Versammlungsteilnehmenden festzustellen, wodurch die Benennung einer konkreten Teilnehmendenzahl nicht erfolgen kann. Die Proteste richten sich nach aktuellen Erkenntnissen gegen die Politik der Bundesregierung im Zusammenhang mit der „Agrarpolitik” und der Besteuerung des „Agrardiesels”. Es werden Kooperationsgespräch zwischen den Versammlungsteilnehmenden und Verantwortlichen der Edeka geführt, bei welchem zeitnahe eine friedliche Einigung und Beendigung der Blockade erreicht werden soll.

Die Polizei begleitet die Versammlung und gewährleistet vornehmlich das Freihalten von Rettungswegen. Zu versammlungsbedingten Verkehrsbehinderungen auf den Bundesstraßen und Bundesautobahnen kommt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Die Versammlung dauert an.


DS
DS
north