Schaumburger Wochenblatt
  1. Hier wird weiche Muskelmasse gestählt

    Garagentraining bei Powerfrau Brinja Weiglein / Gewichte stemmen und Metallrock

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LIEKWEGEN (wa). Brinja Weiglein ist eine - wie sagt man doch gleich - echte Sportskanone: Wenn die blonde, zierliche Frau mehrmals in der Woche zum Training einlädt wird geklotzt, nicht gekleckert. Da ist Muskelkraft gefragt. Freunde und Bekannte können seit knapp zwei Jahren beim Garagentraining mitmachen. Metallrock tönt aus dem kleinen Radio in der Garage. Brinja Weiglein, Conny Prange, Nell Niemeyer und Petra Kolle liegen auf dem Beton. Auf Matten versteht sich. Machen Bauch-Beine-Po. Übungen um den Frauenkörper sportlich zu formen. Vor dem Garagentor stehen Kim Horlitz und Christoph Kellermeier. Während Horlitz eine Stange mit Gewichten in die Höhe stemmt, feuert Kellermeier ihn an. Bis zu 85 Kilogramm stemmen die beiden Männer. Das müssen sie auch: Brinja Weiglein ist nämlich auch Veranstalterin der schottischen Highland Games, die seit zwei Jahren auf dem Bückeberg stattfinden. Natürlich stellt das Ehepaar Weiglein und Kellermeier eine Mannschaft. Das ist für die junge Mutter aber noch nicht genug: Über 50 Kilometer fährt Brinja Weiglein mehrmals in der Woche Rennrad. Mountainbike im Bückeberg oder joggt. "Nach drei Kindern wollte ich mein Gewicht reduzieren. Dadurch kam die Freude am Sport", sagt Weiglein. Das Laufen hat irgendwann nicht mehr gereicht und so kamen weitere Disziplinen dazu. Ihr nächstes Ziel: Der Survival-Run im Serengeti-Park.

    Für das Garagentraining hat Weiglein eine Facebook-Gruppe gegründet. Zwei bis dreimal in der Woche treffen sich die Mitmacher zum Training. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und Bauchmuskeltraining geht es mit den Gewichten weiter. Oder mit dem Trecker-Reifen stemmen. So geht Sport heute. Foto: wa

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an