Schaumburger Wochenblatt
  1. Touristen sind endlich wieder willkommen

    Interesse an Urlaub in der Region steigt / Weiterhin umsichtig bleiben

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS (mk). Sie waren immer geöffnet und durften Geschäftsreisende beherbergen, nun dürfen die Hotels ab dem 25. Mai endlich wieder Touristen empfangen. Ein zweischneidiges Schwert für viele Betreiber. Denn Aufwand und Personaleinsatz bleiben trotz geringerer Auslastung gleich. Dennoch sind die meisten froh, dass ein weiterer Schritt in Richtung Normalität erfolgen wird. Der Unternehmerverband DEHOGA hat eine Handlungsempfehlung herausgegeben, an denen sich die Betreiber orientieren. Zudem sind die Gäste aufgefordert, umsichtig zu bleiben und Verständnis für die veränderte Situation mitzubringen. Für die Hotels gilt: Die maximale Kapazität der Zimmerauslastung ist auf 50 Prozent beschränkt, eine Reservierung ist wünschenswert, gegebenenfalls einen Anreise-Zeitpunkt vereinbaren. Gäste ohne Reservierung dürfen je nach Belegungssituation aber aufgenommen werden. Desinfektionsmittel am Eingang bereitstellen und Wegmarkierungen in Richtung Rezeption anbringen. Im Foyer sollte der Aufenthalt/Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt sein, hier weist der Verband auf das Hausrecht hin. Die Zahl der Sitzplätze reduzieren, keine Zeitschriften oder Ähnliches auslegen und einen Service in der Lobby anbieten. An der Rezeption sowie in den Aufzügen und Fluren sollte auf die Abstands- und Hygienevorschriften geachtet und hingewiesen werden. Die Tasten, Türgriffe, Zimmerschlüssel- und Karten sowie Stifte, etc. desinfizieren. Bonbongläser oder Ähnliches entfernen, Rechnungen nach Möglichkeit online versenden sowie kontaktloses Bezahlen ermöglichen. Ein Frühstücksbüffet ist nicht erlaubt, Frühstücksteller oder ein individuelles Frühstück am Tisch servieren. Lebensmittel einzeln verpacken. Der persönliche Kontakt zu den Gästen soll grundsätzlich so gering wie möglich gehalten werden. Für die Gäste gilt: Wenn möglich, vorher reservieren - es kann ansonsten vor Ort dazukommen, dass aufgrund der geringeren Kapazitäten keine Gäste mehr aufgenommen werden können. Auf Mund-Nasen-Schutz sowie die Abstandsregeln auch in den Aufzügen und Fluren achten. Kontaktlos bezahlen. Bei einem längeren Aufenthalt auf eine Zwischenreinigung verzichten. Vermeiden Sie unnötigen Kontakt auch mit dem Personal.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an