Suchergebnisse (Volkshochschule) | Schaumburger Wochenblatt

Die Deutschklasse von Katharina Schöttelndreier von der Volkshochschule Schaumburg fragt Künstlerin Hedwig Oeldig nach ihren Motivationen für die von ihr ausgestellte Kunst. (Foto: ste)

Die Idee: „Wir mischen das jetzt einfach mal durch!“

Moreno Ciotti ist der Bereichsleiter für Gesundheitsbildung, Kultur und Events in der Volkshochschule Schaumburg und er konnte zusammen mit der Fachbereichsleiterin für Integrationskurse, Marina Starke, feststellen, dass die VHS zwar die Menschen in die Sprachkurse bekommt und sie dort auch intensiv lernen, man es aber nicht schaffe, die Menschen auch für andere Kurse der VHS zu gewinnen. Dabei bietet die VHS allein im Kulturbereich rund 135 Kurse pro Jahr an. Daher, so Ciotti, habe man die Idee entwickelt: „Wir mischen das jetzt einfach eigeninitiativ einmal durch!“ In Stadthagen und Bückeburg sei man da bereits erfolgreich unterwegs gewesen. In Bückeburg beispielsweise habe man den Sprach- und Integrationskurs mit Yoga verknüpft und dabei tolle Erfolge erzielt. In Stadthagen fand ein Kurs im Atelier von Christian Bonas statt, der zusammen mit der Paritätischen in Stadthagen arbeitet. Dort konnte die VHS feststellen, dass bei einem Malkurs die Lernsituation für die Sprache viel intensiver war als im Frontalunterricht. Eine hohe Konzentration der Teilnehmer, ein hohes Nachfragepotenzial und eine starke Motivation zum Lernen sei feststellebar gewesen, zumal die Teilnehmer auch selbst Kunstobjekte schaffen konnten, die Motive aus ihrer Vergangenheit darstellten und dabei auch eine emotionale Ebene angesprochen wurde. In Rinteln war es jetzt die Idee, mit der Künstlerin Hedwig Oeldig, die gerade in der VHS eine Ausstellung hat, ins Gespräch zu kommen. Kursleiterin Katharina Schöttelndreier hatte die Kursteilnehmer aus der Ukraine, dem Iran, Kolumbien, Irak, Syrien und Afghanistan im Vorfeld auf die Gesprächssituation mit der Künstlerin vorbereitet und diese hatten Fragen an Hedwig Oeldig formuliert. Und die waren nicht nur oberflächlich und einfach sprachlich, sondern gingen zum Teil sehr in die Tiefe. Beispielsweise wurde die Motivation für Bilder mit spanischen Motiven nachgefragt oder auch ihre Einstellung zur Renaissance Malerei wie Michelangelo oder Leonardo da Vinci. Für Moreno Ciotti ein klarer Erfolg des Versuchs bereichsübergreifenden Lernens, denn der eigene innere Antrieb der Deutschklasse für die zum Teil schwierigen Fragestellungen war deutlich zu erkennen.
Bernadette Unger-Knippschild und Moreno Ciotti (rechts) freuen sich mit der Finanzierung der Bürgerstiftung, vetreten durch Petra Sieve und Günter Potthast, das „Junge Atelier” für Jugendliche anbieten zu können.  (Foto: ste)

Bürgerstiftung sorgt für kreative Herbstkurse

Die Volkshochschule Schaumburg (VHS) startet jetzt wieder ganz aktuell mit ihrem Herbstprogramm. Die Programmhefte liegen aus und was viele interessierte Kursteilnehmer nicht wissen, online gibt es eine noch größere Auswahl an Kursen und Programmen für fast jedes Alter. „20 Prozent mehr Auswahl an Kursen findet man für das Semester online”, so Moreno Ciotti als Fachsbereichsleiter Gesundheitsbildung, Kultur und Events. „Und”, so Bernadette Unger-Knippschild als Fachbereichsleiterin für die Bereiche Grundbildung, Schulabschlüsse, Pädagogische Fachkräfte und Menschen mit Behinderung, „... bei einigen bereits begonnenen Kursen ist auch noch ein späterer Einstieg möglich.” Dies trifft überwiegend auf Sprachkurse zu, wo ein Einstieg mit Vorkentnissen teilweise noch möglich ist. Ansonsten sind die Anmeldefristen immer bei den jeweiligen Kursen mit angegeben. Eine Anmeldebestätigung erfolgt dann nach dem Anmeldeschluss. Exemplarisch für das vielfältige Angebot stellt die VHS den Vortrag von Dr. Norbert Handke mit dem Thema „Wie fahren wir morgen?” sowie einen Vortrag über die energetische Sanierung von Wohngebäuden, gehalten von Christian Tomaske vor. Um den Heizungstausch geht es dann mit Manfred Krause. Im Bereich Kultur gibt es wieder die beliebten Kurse mit Peter Spielmann. Er bietet Kurse in Steinmetzarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Besucher-Bergwerk an. Fotografiekurse finden mit Tina Kuhrt statt und im Bereich Gesundheit bietet Martina Kölling entspannen bei einer Klangschalen-Meditation an. Einfache und grundlegende Techniken kann man im Selbstverteidigungskurs bei René Klages erlernen und Faszientraining mit Daniel Gohr löst Verspannungen und Verklebungen. Neben Sprachkursen bietet die VHS noch berufliche Bildung in intensiv Seminaren. Dank der Bürgerstiftung Schaumburg bietet die VHS für Jugendliche ab zehn Jahren das „Junge Atelier” als Nachfolger der Kinderuni an. Hier haben Jugendliche kostenlos die Möglichkeit, sich für Samstagskurse anzumelden. Zur Auswahl steht neben der kreativen „Smartphone-Fotografie” und „Schnelle Skizzen” noch „Day Dream Collage” und „Digitales Malen”. Neben der Vielzahl an Präsenzkursen finden man bei der VHS außerdem ein weitgefächertes Online-Kursangebot und dazu bietet die VHS 43 Angebote für deutschlandweite Bildungsurlaube an. Hier sind in naher Zukunft auch Angebote im Schaumburger Land für „Heimschläfer” geplant. Ein Besuch der VHS in der Klosterstraße lohnt sich auch für diejenigen, die zur Zeit keine Kurse besuchen. Im Foyer gibt es Möglichkeiten zum Verweilen, Bücher stehen zur Auswahl und eine quartalsweise wechselnde Ausstellung lädt zum betrachten ein. Zur Zeit sind hier Bilder von Hedwig Oelding ausgestellt. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 05721/7037100 oder auf der Webside unter www.vhs-schaumburg.de.
Bild

Start neuer VHS-Kurse nach Ostern

Nach den Osterferien starten wieder neue Kurse der Volkshochschule in Bückeburg. Den Anfang macht ein Tanz-Workshop „Latino Dance”, der in Kooperation mit Marks Tanzschule durchgeführt wird. Der Tanz-Workshop findet am Samstag, 15.4., von 14.45 bis 15.45 Uhr statt und kostet pro Person 20 Euro. Im Kurs „Langer Malsonntag” am Sonntag, 16.4. von 10.30 bis 17.00 Uhr können Interessierte in verschiedene Maltechniken hinein schnuppern. Die Gebühr für diesen Kurs beträgt 24,80 Euro zzgl. Materialkosten. Ein kunsthistorischer Vortrag über den niederländischen Maler Hieronymus Bosch, den Meister der Lustgärtnerei, bietet Juliane Barisic am Dienstag, 18.4. ab 18.00 Uhr an. Der Eintritt für diesen Vortrag beträgt acht Euro. Den Einstieg in die Pastellmalerei können Interessierte am Samstag, 22.4., von 11.00 bis 17.00 Uhr in einem weiteren Kurs von Martina Grandhomme finden. Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 21,70 Euro zzgl. Materialkosten. Wer es lieber etwas sportlicher angehen möchte, ist beim „Lauftreff für Fortgeschrittene” mit Sabrina Klein-Haßdenteufel herzlich willkommen. Dieser Kurs richtet sich an alle Läufer/innen, die bereits 30 Minuten ohne Pause laufen können. Ziel ist es, 60 Minuten am Stück durchzulaufen. Der Lauftreff startet am Montag, 24.4., von 18.00 bis 19.30 Uhr und geht immer montags über insgesamt zehn Termine. Die Kursgebühr beträgt 68,50 Euro. Kreativ geht es noch einmal im Kurs „Ein Schaf aus Weidengeflecht” zu. Die Dozentin Meike Naughton unterstützt die Teilnehmer/innen dabei. Die Kursgebühr inklusive Materialkosten beträgt 82,50 Euro. Anmeldungen für die Kurse nimmt die VHS gerne noch bis jeweils acht Tage vor Kursbeginn entgegen unter 05721-7037100. Detaillierte Informationen zu allen Kursen auf der Homepage der VHS: www.vhs-schaumburg.de.
north