Schaumburger Wochenblatt
  1. Bravo-Rufe und begeisterter Applaus

    "Busch Trio" im Kaminsaal / Leidenschaft und Freude auf der Bühne

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS/STADTHAGEN (bb). Die Protagonisten des international renommierten "Busch Trios" haben mit ihrer Begabung, ihrer natürlichen Spielfreude und ihrem perfekt abgestimmten Zusammenwirken das Publikum im Kaminsaal des Stadthäger Schlosses begeistert. Der Verein Kultur Stadthagen hatte die drei jungen Kammermusiker im Rahmen seiner aktuellen Veranstaltungsreihe nach Schaumburg geholt. Schon in der Pause dankten die Zuhörer mit lautstarkem Applaus und Bravo-Rufen für den Auftritt des "Busch Trios". Der Kulturverein hatte mit Omri Epstein (Klavier), Ori Epstein (Violoncello) und Matthieu van Bellen (Violine) eine junge Formation für den Auftritt in Schaumburg gewonnen, die seit ihrer Gründung vor sechs Jahren bei Auftritten in den Niederlanden, England und einer Reihe von weiteren Ländern für Aufsehen sorgte. Warum, das erlebte das Publikum im Kaminsaal an diesem Abend eindrucksvoll. Die Programmgestaltung folgte der Maxime des Kulturvereins, reizvolle Kontrastpunkte zu setzen. Der erste Teil kombinierte das Klaviertrio Nummer 3, op. 1 von Ludwig van Beethoven mit einem in Deutschland eher wenig bekannten Werk des britische Komponisten Frank Bridge. Dessen Phantasie für Piano Trio war das modernste Stück des Abends. Nach der Pause folgte das Klaviertrio Nr. 1 B-Dur, op. 99 von Franz Schubert. In Berichten über das "Busch Trio" wird oft die enge persönliche Beziehung der Mitglieder betont. Und hervorgehoben, dass die beiden Brüder Omri und Ori Epstein sowie Mathieu van Bellen auch in ihrer Freizeit viel gemeinsam unternehmen. Was nach einer unterhaltsamen Randnotiz klingt, erwies sich im Konzert als symbolträchtig für das musikalische Wirken des Trios. Den drei Ausnahmekönnern gelingt nämlich ein perfektes Zusammenspiel, das dabei geprägt ist von einem anscheinend ganz anstrengungslosen, natürlichen Einverständnis. Gemeinsam war ihnen auch die Leidenschaft und Freude, mit der sie sich dem Auftritt in Stadthagen widmeten. Mit diesem faszinierten und begeisterten sie ihr Publikum. Nächste Veranstaltungen von Kultur Stadthagen im Kaminsaal sind der Auftritt des "Monet Bläserquintetts" am 25. März um 19.30 Uhr, sowie von "Quatuor Ebène" am 18. Mai um 19.30 Uhr (Information www.kultur-stadthagen.de).Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an