Schaumburger Wochenblatt
  1. Bewegendes Gedenken unter anderen Rahmenbedingungen

    Kranz am Ehrenmal Wendthagen zum Volkstrauertag niedergelegt

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    WENDTHAGEN/EHLEN (bb). Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Ehrenmal in Wendthagen auf dem Friedhof der Rogate-Kirche hat in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie in gänzlich anderem Rahmen stattgefunden als gewohnt. Ortsbürgermeisterin Ulrike Koller erinnerte bei der Kanzniederlegung mit Pastor Micheal Bürger an die Opfer von Gewalt und Krieg aller Völker, ebenso an die rund 1,3 Millionen Menschen, die weltweit schon dem Covid-19-Virus zum Opfer gefallen sind. "Dieser Tag, der seit Jahrzehnten der Trauer gewidmet ist, ist in diesem Jahr auch ein Tag aktueller, ganz besonderer weltweiter Trauer. Nicht nur die kriegerischen Konflikte sind näher an uns herangerückt, auch eine die Welt umspannende Pandemie verbreitet Tod und Schrecken und mithin unendliches Leid", erklärte die Ortsbürgermeisterin in ihrer Ansprache am Ehrenmal. Michael Bürger und Ulrike Koller legten wegen der Schutzmaßnahmen in diesem Jahr den Kranz allein, lediglich begleitet von zwei weiteren Gemeindemitgliedern nieder. Sonst nahmen stets rund 100 Menschen an dem Gedenktag teil. Insofern sei die Veranstaltung für sie ungewöhnlich jedoch gerade vor dem Hintergrund der Pandemie sehr bewegend gewesen, wie Koller in einer Pressemeldung festhielt. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an