Schaumburger Wochenblatt
  1. Mini-Disko für Kindergartenkids

    Volksbank in Schaumburg spendet 1000 Euro an Kita Hespe

    Dieser Eintrag wird bereitgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Große Freude bei den 90 Kindern und 16 Erzieherinnen in der Kita Hespe: Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank in Schaumburg über 1000 Euro können die Kleinen nun richtig Party machen - die Bewegungszertifizierte Kindertagesstätte freut sich über eine Musikanlage samt Mikrofon, einen Leuchttisch für vielseitige Spiele und vier Puppen samt Wechselkleidung. Die 1000 Euro stammen aus den Reinerträgen des Gewinnsparens. "Das geben wir gerne weiter, besonders an die Kleinsten, denen die Zukunft gehört und die uns sehr am Herzen liegen", sagt Alexander Zuschlag, Bankstellenleiter in Kirchhorsten, sowie Frederike Melching von der Volksbank in Schaumburg. "Wir haben uns sehr über diese Spende gefreut, denn für solche Extras reicht das Budget meist nicht aus", erklärt Kita-Leiterin Jeanette Elze-Siefert. "1000 Euro sind eine Menge Geld und die Kinder durften mitentscheiden, was damit angeschafft werden soll", so Elze-Siefert weiter. Dafür haben die Kleinen fleißig in Katalogen gestöbert, gerechnet und sich untereinander ausgetauscht. "Viele haben da schon gestaunt, was die Dinge alles kosten und dann überlegt, was sie nehmen könnten", erzählt die Kita-Leitung. So haben die Kinder auch etwas zum Umgang mit Geld gelernt und wissen die Dinge noch etwas mehr zu schätzen. Und die Neuzugänge sind bereits der Hit bei den Kids. So werde die vier Puppen samt Kleidung brav getauscht untereinander. Der Leuchttisch ist ein vielseitiges Spielzeug, in dem die Kinder unter anderem in der beleuchteten Sandschale malen oder mit sensomotorischen Kugeln spielen können. Dabei können auch mehrere Kinder gemeinsam spielen, was den Austausch und die Kommunikation fördert. "So einen Tisch haben sich die Kinder schon lange gewünscht und auch wir finden den ganz toll", bestätigt Elze-Siefert. Doch bei der Kita Hespe als zertifizierte Bewegungs-Kita steht natürlich die Bewegung im Vordergrund - dafür sind die neue große Musikbox und die kleineren, jeweils für eine der vier Gruppen eine eigene, samt Mikrofon für Karaoke bestens geeignet. Die Kinder lieben es, zu tanzen und Musik zu hören. Doch auch mit Klang, Tönen, Sprache und Verzerrungen ließe sich viel machen und die Kinder haben ihre große Freude daran. Dabei wurde bei der Anschaffung der neuen Spielsachen darauf geachtet, dass diese auch von allen Kindern, auch denen aus der Krippe, nutzbar sind. "Das sind einfach tolle Extras in dieser stressigen Zeit und auch wichtig für das Sozialgefüge", bedankt sich Elze-Siefert. Eigentlich ist die Kita ein offenes Haus, in dem sich die Kinder frei bewegen können, das gehe derzeit aufgrund der Pandemie nicht, daher sei es umso schöner, dass den Kindern nun auf diese Weise eine Freude gemacht wurde. Foto:nh

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an