Schaumburger Wochenblatt
  1. "Entscheidung für Ausbildung war richtig"

    IHK verabschiedet 183 Ausbildungsabsolventen in der Festhalle / Schulleiter appelliert an Verantwortungsgefühl

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS/STADTHAGEN (bb). Die Industrie- und Handelskammer hat gemeinsam mit den Berufsbildenden Schulen 183 ehemalige Abzubis mit der Ausgabe der Abschlusszeugnisse in der Stadthäger Festhalle verabschiedet. "Die Entscheidung war richtig", kommentierte Fritz-Peter Klocke, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der IHK in Schaumburg, den Entschluss der jungen Leute für eine Ausbildung. Schließlich gelinge der Einstieg in den Arbeitsmarkt nachgewiesenermaßen am besten über diese Form der Qualifikation, wie Klocke in seiner Ansprache festhielt. Die Verbindung von Theorie und Praxis des dualen Systems biete hier besondere Vorteile. Allerdings sei der Abschluss lediglich die Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben. Die fortschreitende Digitalisierung führe zu erheblichen Veränderungen in der Arbeitswelt. Die ausscheidenden Auszubildenden müssten sich diesen Anforderungen stellen. Bei weiterhin sehr robustem Arbeitsmarkt würden die Unternehmen jedoch "händeringend" qualifizierte Kräfte suchen, die Aussichten für die jungen Absolventen seien also günstig. Jürgen Steltner, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Stadthagen, appellierte an das Verantwortungsgefühl der Berufseinsteiger, neben ihrer Karriere auch auf politischem Feld die richtigen Entscheidungen zu treffen. In sehr bewegten Zeiten sei es an der jungen Generation, auf Problemfeldern wie dem Klimawandel und angesichts von Tendenzen zur Radikalisierung zu Lösungen zu kommen. Zwölf der Prüfungsteilnehmer erhielten für besondere Leistungen in ihren Abschlussprüfungen eine "Lobende Anerkennung": Die Industriekauffrau Franziska Stapel (Hubert Stüken), Groß- und Außenhandelskaufmann Timo Kolofik (MBN), die Einzelhandelskaufleute Uta Gessert (Edeka Köpper), Katharina Klingler (Dänisches Bettenlager), die Verkäufer Stefanie Bichert (Marktkauf Minden), Nicole Hoffmann (Köpping Babyausstattung), Janik Steinberg (Edeka Kappe), Dominik Kiesel (Edeka-Center Künnecke), die Industriemechaniker Hendrik Schildmann, Lasse Winkelhake und Roman Wiebe (alle Hubert Stüken), Zerspanungsmechaniker Nils Baum (Hubert Stüken). Acht Prüfungsteilnehmer fielen durch.Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an