Schaumburger Wochenblatt
  1. "Wir treffen offenbar genau den Bedarf"

    Zahl der Aussteller bei "Berufs- und Studieninformationstag" wächst weiter / Möglichkeit für persönliche Gespräche

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN/LANDKREIS (bb). Zum dritten Mal lädt das Bildungsbüro des Landkreises Schaumburg zu dem mit einer Reihe von Partnern organisierten "Berufs- und Studieninformationstag". Am Dienstag, dem 3. September, werden sich dabei in und neben der Stadthäger Festhalle rund 90 Aussteller präsentieren. Damit erfährt das Informationsangebot zum dritten Mal eine Steigerung. "Wir treffen offenbar genau den Bedarf", zeigte sich Landrat Jörg Farr beim Pressegespräch zur Vorstellung der Veranstaltung erfreut über die Entwicklung. Dass sich die Zahl der Aussteller, regionale Betriebe, Schulen, Hochschulen und Universitäten, zum dritten Mal steigere, zeige das hohe Interesse. Anke Jungmann vom Bildungsbüro des Landkreises führte aus, dass beim Start in 2017 rund 55 Aussteller etwa 600 Teilnehmer erreicht hätten. Nun hätten sich 87 Aussteller angemeldet und das Organisationsteam bereite sich auf 1200 bis 1900 Besucher vor.Die in Kooperation mit der Stadt Stadthagen, dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit, der Volkshochschule, der Kreishandwerkerschaft, der Handwerkskammer Hannover sowie die Industrie und Handelskammer auf die Beine gestellte Veranstaltung richtet sich an Schüler aller Schulformen, die sich ihrem Abschluss nähern. Ebenso sei es Ziel, Studienabbrecher und andere junge Leute außerhalb der Schulen zu erreichen, die berufliche Orientierung suchen. Auch steht die Veranstaltung beispielsweise interessierten Eltern offen. Die Stadt Stadthagen stellt die Festhalle zur Verfügung und präsentiert sich mit einem eigenen Stand. Zusätzlich wird nebenliegend auf dem Festplatz ein Zelt für Aussteller aufgebaut, außerdem präsentieren sich auf der Freifläche weitere Betriebe und Organisationen mit Ständen. Beispielsweise wird der Multimedia-Truck für Berufsbilder im Maler- und Lackiererhandwerk heranrollen. Praktisches Ausprobieren wird überhaupt eine große Rolle spielen, wie auch Fritz Pape, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und Martin Wrede von der IHK ausführten. Schweerbau präsentiert einen Fahrsimulator für Lok-Fahrten, die Dachdeckerinnung lädt zum Schieferschlagen, die Friseurinnung zum Schnippeln an Übungsköpfen. Das Finanzamt, die Schornsteinfegerinnung, Industrieunternehmen, das KFZ-Handwerk, erstmals die Leibniz-Universität Hannover und viele, viele Aussteller mehr geben einen äußerst breitgefächerten Überblick über Ausbildungs- und Studienangebote. Ganz entscheidend sei die Möglichkeit, bei der Messe ins persönliche Gespräch mit Ausbildungsvertretern zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen, wie alle Beteiligten hervorhoben. Das Begleitprogramm eröffnet die Chance, unter anderem die Bewerbungsunterlagen überprüfen zu lassen. Der Berufs- und Studieninformationstag findet am 3. September in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr statt.
Foto: bb/bb archiv

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an