Schaumburger Wochenblatt
  1. Pizzakartons "Made in Rinteln"

    Große Vorstellung des Projekts noch an diesem Wochenende

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    RINTELN (ste). Wie aus dem Rathaus bekannt wurde, plant ein Investor im Industriegebiet Süd den Bau einer Firma, die Pizzakartons herstellt. Die Zahlen sprechen für das Projekt, denn neben einem Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro sollen 80 neue Arbeitsplätze entstehen und 2.500 Kartons können pro Minute bedruckt werden. Die Stadt hat extra für das geplante Bauprojekt ein großes Areal im Industriegebiet Süd gekauft, um der Firma den nötigen Platz zu schaffen. Eine Vorstellung des Projekts im Bauausschuss sollte eigentlich durch den Investor erfolgen, doch pandemiebedingt fiel das bislang aus. Bürgermeister Thomas Priemer teilte auf Nachfrage des SW mit, dass es noch an diesem Wochenende eine große Mitteilung über das Projekt mit Plänen, Ansichten und einer Beschreibung geben werde, die gerade vom ausführenden Architekturbüro und dem Investor erstellt werde. Unter der Internetadresse www.print.de/allgemein/varioman-c-line-fuer-den-druck-von-tk-pizzakartons kann man sich schon jetzt über die moderne Maschine informieren, die das Herzstück des Unternehmens sein wird. Die wird vom Hersteller "Manroland Goss" aus Augsburg gebaut und wer sich hinter dem neuen Unternehmen verbirgt, das ist noch ein gut gehütetes Firmengeheimnis. Nur soviel verrät "print.de": Der Projektname ist "ROSA" und die Geschäftsführung wird Henning Diedrich haben. Läuft alles wie geplant ab, so soll bereits nach einem Jahr Bauzeit die Produktion anlaufen. Der Markt ist jedenfalls groß, denn etwa eine Milliarde Tiefkühlpizzen werden jährlich allein in Deutschland verkauft und die Tendenz steigt. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an