Schaumburger Wochenblatt
  1. Ein Sommer voller Kunst

    Von Malerei über Glas- und Holzkunst bis Keramik

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Malerei, Fusing-Glaskunst, Perlenschmuck, Raku-Arbeiten, Holzbrandmalerei, Keramik und kreative Kreuz-Darstellungen: Neun Künstler haben in der Steinhuder Kunstscheune den "Kunstsommer" eingeläutet. Noch bis zum Sonntag, den 28. August können Besucher dort sehr unterschiedliche Arbeiten betrachten. Die Neustädterin Giselheid Cornelsen zeigt Acrylbilder, mit immer wieder neuen Untergründen, wie Stoff, Papier, Späne und Sand, die mit mehreren Farbschichten überlagert sind und dem Medium Acryl Lebendigkeit und Ausdruck verleihen. Josefine Fehlauer, ebenfalls aus Neustadt, präsentiert ihre einfühlsamen Seelenbilder, in einer sehr zeitaufwendigen und selbst entwickelten Technik. Bewundernswert sind auch die außergewöhnlichen Glasobjekte in der Fusing-Technik von dem Glaskünstler Frieder Korff aus Niedernwöhren-Mittelbrink. Roland Krautwald sagt, seine Kreuz-Darstellungen sind eine Herzensangelegenheit, die er mit viel Liebe zum Detail seit Jahren verfolge. Hochwertige Materialien und eine gut durchdachte Formgebung verbinden sich hier mit der christlichen Aussage zu einem harmonischen Ganzen. Die Wunstorferin Heidrun Matzke fertigt stilvollen und einzigartigen, hauptsächlich aus Naturmaterialien bestehenden Schmuck. Ihre Kostbarkeiten, die Perlen, findet sie weltweit und verarbeitet sie unter anderem mit Glasperlen, die zum Teil auch zu Hause am Brenner handgefertigt wurden. Hanne Niescken-Voigt stellt in ihrem Atelier in Langenhagen in einem selbst gebauten Ofen, Raku-Arbeiten aus Porzellan her, unter anderem kleine und große Skulpturen für den Innen- und Außenbereich. Zeitlos und einmalig schön gestaltet Birgit Widderich aus Isernhagen ihre Keramiken in farbenfrohen Mustern. Bernd Otto Schifferings aus Neustadt fasziniert die Besucher mit seiner farbigen (er verwendet farbige Holzbeizen), ausdrucksstarken, gegenständlichen sowie abstrakten Holzbrandmalerei. Irene Schwartz aus Langenhagen meint, "Bunt" sei ihre Lieblingsfarbe. Dies ist auch unschwer in den abstrakten Bildern, die sie überwiegend mit der "Pouring"(Gießen) Technik gestaltet, zu erkennen. Ihre Malwerkzeuge sind neben Pinseln auch Pappe, Papier, Finger und mehr. Die Ausstellung "Kunstsommer",in der Kunstscheune Steinhude, ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an