Schaumburger Wochenblatt
  1. Stehende Ovationen für Roswitha Hößler

    VfL-Fußballer: Sportliche Erfolge und Mitgliederzuwachs

    Dieser Eintrag wird bereitgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Merklich mehr Spieler jagen in der Fußballabteilung des VfL Bückeburg dem Ball hinterher als noch vor zwölf Monaten, zudem verbesserte die Sparte ihre Infrastruktur. Abteilungsmitglied Roswitha Hößler erhielt größtes Lob und gleich eine ganze Reihe von Auszeichnungen für ihr außerordentliches Engagement. Der Vorsitzende Stephan Brandt kündigte an, dass das Vorstandsteam in der Zukunft weiter am Aufbau klarer Strukturen zu feilen. Auch Qualifizierungen in allen Bereichen der Vereinsarbeit sollen einen Schwerpunkt bilden. Ein Ziel sei zudem, mehr Zuschauer zu den Heimspieltagen zu locken, wie Brandt auf der Hauptversammlung der Abteilung im Vereinsheim betonte.
    Zuvor hatte er klar gemacht, dass die VfL-Fußballer gut aufgestellt sind. 541 Mitglieder sind in der Sparte derzeit organisiert, was einen Zuwachs von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Davon zählen 320 Fußballer in den Bereich Kinder und Jugendliche, ein Anstieg um 20 Prozent. Bei den Mannschaften seien alle Altersklassen abgedeckt. Sportlich könne man auf einige Erfolge zurückblicken. Darunter den Wiederaufstieg des Herrenteams in die Landesliga. Die II. habe toll mitgezogen und leiste wichtige Unterstützung. Die U15 buchte den Aufstieg in die Landesliga. Die Fußballer sind die größte Abteilung im VfL.
    Eine Besonderheit sei sicherlich die Individualförderung für Spieler sowie das medizinische Team für die Versorgung der Mannschaften. Auch finde die Anlage mit gleich einer ganzen Reihe von Plätzen und den Anlagen oftmals das Lob von Gastmannschaften Mit der Freizeitliga leiste der VfL seit 2016 einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen, so Brandt. Den vielen engagierten Ehrenamtlichen die den Spielbetrieb, das Training und alles weitere auf die Beine stellen würden, sei großer Dank zu sagen.
    In den vergangenen Monaten sei das Stadion mit einer neuen Anzeigetafel ausgestattet worden. Der Fanshop sei wiederbelebt, die Geschäftsstelle modernisiert und einige Kabinen mit viel Eigenleistung renoviert worden.
    Roswitha Hößler brachte sich über viele Jahre für die Fußballsparte ein, unter anderem als Vereinswirtin, bei der Pflege der Trikots, mit Aktivitäten im Stadion während der Partien und vielem weiterem mehr. Die Versammlung dankte Hößler, die sich nun von ihrer umfangreichen Tätigkeit zurückzieht, mit stehenden Ovationen für ihren Einsatz für den VfL. Sie erhielt zudem den Ehrenamtspreis der Abteilung Fußball sowie eine Verdienstnadel. Reinhard Stemme, Vorsitzender des NFV-Schaumburg, überreichte die Goldene Ehrennadel des NFV sowie eine Sonderehrung des Deutschen Fußballbundes.
    Außerdem wurde Mannschaftsarzt Kai Schönau für sein Engagement geehrt sowie Christof Kiel, der den Titel "Fairster Trainer" im Bezirk Hannover im Bereich C-Junioren erhielt. Zudem wurden Ehrungen wegen langjähriger Mitgliedschaft von der Vereins-Hauptversammlung nachgeholt: Karlheinz Biewener für 50 Jahre, Hans Papenheim für 40 Jahre sowie Ralph Rieger für 25 Jahre.
    Die Versammlung bestätigte Stephan Brandt sowie das gesamte Vorstandsteam einstimmig in ihren Posten.
    Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an