Die ARD-Mitmachaktion #unsereFlüsse wird lokal unterstützt von drei starken Partnern, dem Schaumburger Wochenblatt, dem NABU Rinteln und der IGS Rinteln. Gemeinsam wird dazu aufgerufen, den Zustand der kleinen Bäche in unserem Landkreis zu ergründen und die Erkenntnisse der ARD mitzuteilen, damit daraus Schlüsse über den ökologischen Zustand der Bäche zu erlangen. Deutschlands große Flüsse werden regelmäßig untersucht, aber wie geht es den kleinen Bächen, fragte sich Tagesthemen Moderatorin Jessy Wellmer. Wie gesund ist das Flüsschen hinterm Haus, der Zufluss zwischen Wiesen und Feldern, das Bächlein im Wald? Denn darüber, so die Erkenntnis von Wellmer, wisse man nur wenig. Der ökologische Zustand unserer Bäche wird nur selten erfasst, obwohl sie rund 70 Prozent unserer 500.000 km Fließgewässer ausmachen. Deshalb rief sie in der ARD zur Mitmachaktion #unsereFlüsse auf und viele Einsendungen über den Zustand der kleinen Gewässer sind mittlerweile bereits bei der ARD eingetroffen. Die Aktion soll helfen, Wissenslücken weiter zu schließen. Hierfür hat die ARD zusammen mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) einen einfachen Fragebogen entwickelt, den man bequem am Ufer auf seinem Handy ausfüllen kann. Bundesweit können Menschen ihre Bäche selbst begutachten, Fotos machen und auf http://DasErste.de/unsereFluesse hochladen. Auf dieser Seite werden alle Bach-Begutachtungen in einer Deutschlandkarte veröffentlicht. Anhand der Angaben bewerten Biologinnen und Fließgewässerökologen des UFZ, wie natürlich der Bach ist. Hintergrund ist ein weltweites Artensterben, das Biologinnen und Biologen auch in deutschen Bächen vermuten. Das Schaumburger Wochenblatt unterstützt die Aktion und holte sich dazu in Rinteln mit dem NABU und der IGS weitere Partner mit ins Boot. Von Haus aus ist der NABU interessiert an einem Zustandsbericht ökologischer Systeme und in der IGS hat Schulleiter Torsten Rudolf mit Macide Bork eine engagierte Biologielehrerin, die auch in der Aquaristik-AG zusammen mit Steffen Rothe von WBA-Aquaristik (im Hause ZooZ) aktiv ist. Ihr Ziel ist mittelfristig ein Becken mit heimischen Arten zu bestücken und auch dazu wäre eine Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an der Aktion #unsereFlüsse von großem Wert. Und Mitmachen ist ganz einfach: Auf der Seite www.swr.de/home/unsere-fluesse-formular-100.html gelangt man zum Fragebogen und kann dort alle Teilnahmebedingungen leicht erkennen. Auch Fotos können dort hochgeladen werden.