Schaumburger Wochenblatt
  1. Corina Lattwesen nimmt Wahl "live" aus Irland an

    Versammlung mit Skype-Schaltung: Die 28-Jährige folgt auf Karin Matthias / "Ohne Ehrenamt geht es nicht"

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    RIEHE/NENNDORF (jl). Im Landfrauenverein Ohndorf-Waltringhausen weht künftig ein frischer Wind – und der kommt aktuell aus Irland. Dort hält sich die neue Vorsitzende noch drei Wochen für ein Auslandssemester auf. Bei der Hauptversammlung wählten die Mitglieder Corina Lattwesen bei nur einer Enthaltung zur Nachfolgerin von Karin Matthias. Mit "Ja, ich will" (sie heiratet dieses Jahr) nahm sie ihre Wahl höchstpersönlich an – zugeschaltet via Skype auf einer Leinwand. Gerührt vom Vertrauen der Damen versprach die erst 28-Jährige ihr Bestes zu geben. Mit ganzem Herzen sei sie dabei, ohne Ehrenamt gehe es für sie nicht. Und auch ohne die "neumoderne Technik" nicht. Mit der müssten die Landfrauen nun Vorlieb nehmen, erklärte die Frau auf der Leinwand schmunzelnd. Kein Wunder, dass der Vorstand hofft, mit seinem "Küken" Nachwuchs zu gewinnen. Aus Altersgründen hatte Matthias nach acht Jahren ihren Vorsitz niedergelegt. Kreisverbandsvorsitzende Marlies Hasemann verabschiedete die 72-Jährige. Den Ortsverein habe Matthias gestärkt und vorangetrieben. "Die gewachsenen Mitgliederzahlen zeigen das, 200 sind eine stolze Leistung", lobte Hasemann. Als Stärke hob sie Matthias‘ Organisationstalent und eine große Vielfalt an zeitgemäßen Entwicklungen hervor: "Der Spagat zwischen Tradition und Moderne ist gelungen." Matthias, seit fast 50 Jahren aktive Landfrau, betonte, dass "wir das nur erreichen konnten, weil wir ein so starkes Team sind". Auch wenn es manchmal schwierig gewesen sei, habe ihr die Arbeit viel Freude bereitet. Mit den Landfrauen sei es nicht langweilig. Das zeigte auch ihr Bericht. Vom Gute-Laune-Vortrag über Fahrradtouren und das gefragte mobile Landfrauencafé bis hin zum Bundestagbesuch ließ die scheidende Vorsitzende ein abwechslungsreiches Jahr Revue passieren.

    Beim weiteren Vorstand sieht es wie folgt aus: Stellvertreterinnen bleiben Christa Hardekopf und Sabine Rentel. Heike Deseniß ist weiterhin Schriftführerin, vertreten wird sie aber fortan von Pressewartin Kerstin Balke. Gisela Nenast, die das Amt zuvor bekleidet hat, übernimmt die Kasse. Zur Stellvertreterin wählten die Landfrauen Martina Meier. Eine Ehrung für langjährige Mitgliedschaft erhielten Inge Engelking (25 Jahre) sowie Margot Gehrke und Christa Schweer (beide 40 Jahren). Foto: jl

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an