Schaumburger Wochenblatt
  1. Eine "Mordsgaudi" im Schlosspark

    Drei Tage Oktobefest in Bückeburg waren ein voller Erfolg

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (jh). "Ein Prosit der Gemütlichkeit" hieß es am Wochenende im bayrischen Festzelt im Bückeburger Schlosspark zum Anstoßen mit der Maß Bier. Bereits zum 22. Mal fand das Oktobefest statt und erfreute sich einer stetig anhaltenden Beliebtheit. Für einen kurzen Abstecher von zwei Jahren war das Oktoberfest an die Kreuzbreite gezogen und ist nun zurück am alten Standort. Dirndl in allen Farben, Lederhosen und Hosenträger prägten das abendliche Stadtbild. In Scharen bewegten sich die "Neubayern" in Richtung Schlosspark. Am restlos ausverkauften Samstag platzte das Festzelt beinahe aus allen Nähten. Für eine Bombenstimmung sorgten zum zweiten Mal die "Rhönrebellen". Auf den Bierbänken wurde getanzt, die Maß in die Höhe gereckt. Die Tanzfläche vor der Bühne ist zu jeder Zeit gefüllt gewesen. Die Röhnrebellen brachten die Stimmung ganz besonders zum Überkochen, wenn sich ihre Sänger direkt unter die Feiernden mischten und zum Mitsingen animierten. Aber auch der Auftaktabend am Freitag, wie schon in den vergangenen Jahren deutlich weniger besucht, und das Frühshoppen am Sonntagmorgen ließ keine bayrischen Wünsche offen. In diesem Sinne: "Auf Wiedaschaun" und bis zum nächsten Jahr. (Foto: razzi)

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an