Schaumburger Wochenblatt
  1. "Trotz Corona vielfältiges Programm"

    "Interkulturelle Wochen Schaumburg" starten Freitag in Stadthagen / Fotoaktion ist geplant

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS/STADTHAGEN (bb). Die "Interkulturellen Wochen Schaumburg" beginnen am kommenden Freitag, dem 18. September, mit der Eröffnungsveranstaltung in Stadthagen. Vom Fachvortrag über eine Wanderausstellung zu "Fluchtgeschichten", einem interreligiösem Dialog und weiteren Formaten zeigten sich die Organisatoren des Arbeitskreises überzeugt, "trotz der Corona-Pandemie ein umfangreiches und vielfältiges Programm" auf die Beine gestellt zu haben. "Zusammen leben, zusammen wachsen", lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Veranstaltungsreiche. Mit viel Energie und Kreativität sei der Arbeitskreis "Interkulturelle Wochen Schaumburg" darangegangen, auch unter den besonderen Bedingungen in diesem Jahr ein Programm zusammenzustellen, und so ein Zeichen zu setzen für Menschenrechte, Menschlichkeit, Partizipation und gegen Rassismus, wie Sprecher der Steuerungsgruppe beim Presse-Termin festhielten. Eröffnet werden die "Interkulturellen Wochen" wieder auf dem Marktplatz in Stadthagen, unter Corona-Bedingungen allerdings nicht mit dem sonst gewohnten großen Fest. Über alle Programmpunkte vom Fachvortrag bis zur Ausstellung informiert auch ausführlich der Internetauftritt www.ikw-schaumburg.de. Die Eröffnungsveranstaltung auf dem Stadthäger Marktplatz am Freitag, dem 18. September wird um 15 Uhr beginnen und bis etwa 18 Uhr dauern. Ein großer Informationsstand wird auf die Veranstaltungen der Interkulturellen Wochen aufmerksam machen. Hier werden auch die Programmflyer verteilt, wie Liane Martens und Dagmar Sever von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe festhielten. Appetithappen erlauben es, Leckereien aus verschiedenen Kulturen kennen zu lernen. Dies soll gleichzeitig der Auftakt zu einer "kulinarischen Weltreise" sein. Interessierte sind während der Interkulturellen Wochen bis zum 3. Oktober dazu eingeladen, interessante Gerichte nachzukochen. Die kulturelle Vielfalt der in Schaumburg Lebenden drückt sich auch in den verschiedenen Spezialitäten wieder. Rezepte werden in der Stadthäger Innenstadt an den Schaufenstern von Geschäften, Restaurants, Eisdielen zu finden sein. Interessierte sind zum Mitwirken eingeladen, indem sie die zubereiteten Gerichte fotografieren und unter integrationsbeirat-stadthagen@web.de einschicken. Rezepte für Russische Teigtaschen oder Lammfleisch-Tajin sind auch auf www.ikw-schaumburg.de zu finden. Bei der Eröffnungsveranstaltung besteht zudem die Möglichkeit, in kleiner Runde beim Rummikub-Spiel zusammenzukommen. Die AWO wird mit einer Fotoaktion mitwirken und die Gelegenheit geben, unter dem Motto Schaumburg ist bunt "Gesicht gegen Rassismus" zu zeigen. Nebenstehend die Programmübersicht der Interkulturellen Wochen. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an