Schaumburger Wochenblatt
  1. Kegelclub Bierchen spendet 1000 Euro für Flutopfer

    Auf Anregung von Alterspräsident Otto Hartmann realisiert

    Dieser Eintrag wird bereitgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN (ao). Der Stadthäger Kegelclub Bierchen (KCB) hat einstimmig beschlossen, den Opfern der Flutkatastrophe in Ahrweiler 1000 Euro zu spenden. Die Anregung hatte Alterspräsident Otto Hartmann (87) während der jüngsten Generalversammlung des Clubs im Vornhäger Krug gegeben. Aufmerksam geworden war Hartmann Mitte November durch einen Zeitungsbericht über eine vergleichbare Spendenaktion des Ratsgymnasiums Stadthagen, mit dem er sich daraufhin in Verbindung setzte. Der amtierende Kegelvater des KCB, Stefan Schiebold, nahm anschließend Kontakt mit dem Leiter des Peter-Joerres-Gymnasiums in Ahrweiler, Lutz Hasbach, auf. Hasbach wird das Geld wunschgemäß nicht zum Wiederaufbau der Schule verwenden, sondern es soll Familien zugute kommen, die von einem Tag auf den anderen vor dem Nichts gestanden haben. "Mit unserer Spende aus der Kegelkasse hoffen wir, auch andere Vereine zu einer Spende für die Menschen in der betroffenen Region zu animieren", so Schiebold. Der 1954 von Heinz-Adolf Wente, Hermann Dühlmeyer, Günter Kuhlmann und Dr. Helmut Pettenpohl gegründete Kegelclub Bierchen hat aktuell 14 Mitglieder. Die Aktiven treffen sich alle zwei Wochen donnerstags von 20 bis 23 Uhr auf der Kegelbahn.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an