Schaumburger Wochenblatt
  1. Christine Grote fährt zur WM

    Segelflug Weltmeisterschaft in England

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    In diesem Jahr findet die Segelflug Weltmeisterschaft der Frauen in der 18-Meter-, Club- und Standardklasse bis zum 27. August in England statt. Für die in Obernkirchen wohnende und für den Luftsportverein Rinteln (LSV) startende Christine Grote geht es zum Austragungsort in das ehemalige Airfield der Royal Air Force in Husbands Bosworth in der Grafschaft Leicestershire. In der Standardklasse starten neben Christine Grote, Sabrina Vogt und Cornelia Schaich, die für die krankheitsbedingt ausgefallene Serena Triebel aus der Clubklasse in die Standardklasse wechselte. In der Club- und 18-Meter-Klasse sind jeweils zwei deutsche Pilotinnen am Start. Eine besondere Herausforderung für die deutschen Pilotinnen wird laut Grote die englische Luftraumstruktur sein, die sich teilweise von der deutschen Gliederung unterscheidet. Außerdem ist der planmäßige deutsche Meteorologe nicht dabei und diese Aufgabe liegt nun in den Händen von Teamkapitän Bernd Schmied. Das deutsche Team mit Vizeweltmeisterin Christine Grote sieht in Ayala Truelove aus England, die die Gegend wie ihre Westentasche kennt und der Französin Aude Untersee, die ebenfalls hervorragend fliegt und eine sehr gute Meteorologin ist (auch beruflich), die größten Konkurrentinnen. Nicht einzuschätzen ist das tschechische Team mit Jana Veprekova und Dana Novakova, gegen die man noch nie in der gleichen Wettkampfklasse gestartet ist. Die Fliegerfreunde vom LSV Rinteln drücken ihrer Fliegerkameradin die Daumen für eine erfolgreiche WM und mindestens für die Verteidigung ihres Titels der Vizeweltmeisterin.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an