Schaumburger Wochenblatt
  1. Prost, Jahrmarkt: Auf herzliche Atmosphäre, Fahrspaß und Glühwein

    Martinimarkt erfreut die Gemüter / Novembersonne lockt die Besucher an

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    RODENBERG (jl). Jauchzen ist bereits von weitem zu hören. Woher es kommt, ist schnell ausgemacht: Die Gondel des "Projekt 1"-Fahrgeschäftes pendelt hin und her, dreht sich dabei noch um die eigene Achse und gewinnt zunehmend an Höhe. Das vergnügte Kreischen von hier steht im Wettstreit mit den Freudeausrufen aus der benachbarten "Beat-Box" und der Berg-und-Tal-Bahn, in denen es nicht weniger atemlos durch die Nacht geht. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Denn während Helene Fischers Klassiker aus den Lautsprechern wummert, durchzucken tanzende Lichter die Dunkelheit. Ganz anders am Dienstag, da strahlen sie mit der Novembersonne unter einem nahezu wolkenfreien Himmel um die Wette. Die perfekten Rahmenbedingungen für ausgiebiges Feilschen in der Lange Straße. Unabhängig von der Uhrzeit hängt ein duftendes Potpourri aus Glühwein, Schmalzkuchen und Co. in der Luft. Ein Highlight im Veranstaltungskalender ist der alljährliche Rummel ohnehin. Für die Martiniloge aber war er in diesem Jahr aber von besonderer Bedeutung. Der Kreis ehrenwerter Männer nahm während des traditionellen Geheimtreffens am Dienstagnachmittag einen neuen Bruder in seine Reihen auf. Wer der Neuling ist und was es sonst noch zu erleben gab, verrät der Innenteil auf Seite 2 und 3. Foto: jl

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an